Praxisanleiter im Rettungsdienst

PraxisanleiterInnen übernehmen die Ausbildung der NotfallsanitäterInnen in den praktischen Anteilen, die in den Lehrrettungswachen und den entsprechenden Fahrzeugen als Notfalleinsätze stattfinden. Sie sind ebenso zuständig für die Betreuung und Begleitung von RettungssanitäterInnen während des Praktikums. PraxisanleiterInnen arbeiten eng mit der schulischen Ausbildung zusammen.

Sie sind die persönlichen Ansprechpartner der Auszubildenden, deshalb gehören besonders die Beratungs- und Unterstützungsfunktion zu folgenden Themen in ihren Tätigkeitsschwerpunkt:

  • rechtliche Aspekte der Ausbildung
  • Konflikt- und Beratungsmanagement
  • lerntheoretische und sozialpsychologische Aspekte
  • berufspädagogische Aspekte

Das Praxisanleitermodul I (ehemals LRA) umfasst 120 Unterrichtseinheiten. Im Modul II werden dann noch einmal ergänzend 80 Unterrichtseinheiten absolviert, so dass die im NotSanG geforderten 200 pädagogischen Stunden erreicht werden.

Sie können diese Lehrgänge unabhängig voneinander zu verschiedenen Zeitpunkten absolvieren und auch unabhängig von einander buchen. Die Termine sowie ein Internetformular für die Anmeldung finden Sie unten auf dieser Seite.

Sie haben bereits eine Ausbildung zum Lehrrettungsassistenten? Dann können Sie am Kurs "Praxisanleiter für Lehrrettungsassistenten" teilnehmen.

Inhalte

Diese berufspädagogische Weiterbildung umfasst vor allem die Vermittlung von Fähigkeiten und Fertigkeiten aus den folgenden Themenbereichen:

  • Betreuung, Beratung und Begleitung von Auszubildenden und Praktikanten
  • Methodik und Didaktik sowie Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens und Präsentationstechniken
  • Planung und Strukturierung von Praxisanleitungen
  • Rechtliche Grundlagen (besonders Ausbildungs-, Haftungs- und Strafrecht sowie NotSanG und APrV)
  • Beurteilen und Bewerten in Prüfungen
  • Differentielle- und Sozialpsychologie einschließlich Kommunikation

 

 

Voraussetzungen

Für die Teilnahme an der Weiterbildung zum Praxisanleiter benötigen Sie die folgenden Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zum Rettungsassistenten oder Notfallsanitäter
  • mindestens zwei Jahre Berufstätigkeit als Rettungsassistent oder Notfallsanitäter im Rettungsdienst

Termine

Die Termine für Hamburg in 2018 stehen noch nicht fest.

Diese Ansicht wird aktualisiert sobald die Termine 2018 feststehen.

Kosten

Die Kosten der Weiterbildung zum Praxisanleiter für Rettungsassistenten und Notfallsanitäter betragen:

  • Modul 1: 980,- Euro

Anmeldung

anmeldung_hh_praxisanleiter

Anmeldung Weiterbildung Praxisanleiter - Hamburg
Datenschutz*